Dr. Bernhard Graumann - Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe

Schwangerschaft

Beginnen Sie schon vor der geplanten Schwangerschaft mit der Einnahme eines FOLSÄURE Präparates.
Dies hilft Fehlgeburten und Missbildungen zu vermeiden.

roentgen1jpg

roentgen2jpg
Unsere umfassende Schwangerenbetreuung besteht aus den vorgeschriebenen Untersuchungen laut Mutter-Kund-Pass.
Zusätzlich führen wir bei jeder Untersuchung eine US-Untersuchung ihres ungeborenen Kindes durch.
In der 22. SSW wird ein Infektionsscreening gemacht, sowie die Länge des Muttermundes mittels Ultraschall bestimmt. Dadurch lässt sich die Frühgeburtlichkeit deutlich verringern.
Rhesusprophylaxe in der 28. - 30. SSW bei rhesus-negativen Frauen.
In der 36. SSW Prüfung des Scheidensekretes auf mögliche Keime, die zu einer kindlichen Infektion unter der Geburt führen könnten.
Homöopathische Unterstützung bei allen Schwangerschaftsbeschwerden

Wenn Sie es wünschen, machen wir gerne Bilder von Ihrem ungeborenen Kind